Hauptinhalt

Benachrichtigungstext

"Cookie-Hinweis"

Um die Website optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet www.sigmundsherberg.gv.at Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
icon notizFür mehr Infos hier klicken.

 

Wir erleben derzeit eine herausfordernde Zeit. Corona stellt uns vor neue Situationen. Viele Menschen haben festgestellt, wie wichtig das unmittelbare Umfeld für unsere Lebensqualität ist. Das Interesse an Bauplätzen und Reihenhäusern in unserer schönen Gemeinde ist noch größer geworden. Es wurde uns deutlicher bewusst, wie wichtig FAMILIENFREUNDLICHES Umfeld ist.

Sigmundsherberg war und ist Vorreiter – die Gemeinde im Horner Bezirk, die am längsten dieses Zertifikat tragen darf. Und es geht weiter – die Region Manhartsberg, ein Zusammenschluss von 7 Gemeinden, ist gerade dabei den Prozess zu starten, erste „familienfreundliche Region“ zu werden. Auch Sigmundsherberg wird davon profitieren. Vieles lässt sich interkommunal, also im Größeren besser stemmen als allein. Wir erhoffen uns dadurch, das Angebot für Familien in der Marktgemeinde Sigmundsherberg noch weiter erhöhen zu können.

Wir arbeiten aber auch „im Kleinen“ aktiv weiter:IMG 9883 1

Eigentlich ist es aber ein besonders schönes und großes Projekt: Unser Kindergartenzubau. Für alle sichtbar entsteht in Sigmundherberg eine Kleinkindertagesbetreuung für Kinder ab 1 Jahr und eine zusätzliche 3. Kindergartengruppe. Besonders schön: Zuzug und viele Geburten in den letzten Jahren machen diese Maßnahme notwendig. GGR Eva Nendwich als Resortchefin kümmert sich mit vollstem Einsatz um diese Bautätigkeit, natürlich in engster Zusammenarbeit mit den Pädagogen und dem Personal der Marktgemeinde. Genau dieses Team weiß am Besten, wie ein zukunftsorientierter Kindergarten ausschauen soll. Unterstützung gibt’s durch Architekt Reinhard Litschauer/Planer und Ing. Sabine Weiskircher von Leyrer und Graf/Generalunternehmer.

In der Sitzung vom 11.5.2020 hat der Gemeinderat der Marktgemeinde beschlossen, wieder 2 Schuppertickets für die kostengünstige Fahrt von Sigmundsherberg nach Wien (inkl. Kernzone Wien) anzukaufen. Damit ist dieses sehr gut in Anspruch genommene Bürgerservice wieder für ein Jahr verfügbar.

Es ist also auch weiterhin möglich, zum Preis von 7 Euro pro Ticket (Bürgerinnen und Bürger mit Hauptwohnsitz in der Marktgemeinde Sigmundsherberg, eines oder beide Tickets für maximal 2 aufeinanderfolgende Tage am Gemeindeamt auszuleihen.

Diese Aktion wird sehr gut angenommen, die Entlehnzahlen sind im letzten Jahr, trotz coronoabedingtem kurzzeitigen Einbruch, angestiegen. Der Verkehr auf der Straße wird entlastet und der Öffi- und Bahnverkehr gefördert. Somit werden nicht nur die Geldbörsl der Gemeindebürger geschont, sondern auch unsere Umwelt.

Auf der Homepage der Gemeinde www.sigmundsherberg.gv.at gibt es die Möglichkeit, die Tickets online zu reservieren. Natürlich können Sie aber gerne anrufen, die Mitarbeiter am Gemeindeamt helfen gerne weiter.

Da hier Vorreservierung bis zum übernächsten Monat möglich ist, ersuchen wir jedoch um Verständnis, wenn an Ihrem gewünschten Tag keine Karte mehr verfügbar ist.

Haben Sie Anregungen für uns? Teilen Sie uns Ihre Ideen und Wünsche mit. Wir freuen uns über Zuschriften an die Gemeinde!
Wir haben noch viel vor und werden Sie wieder gerne an dieser Stelle informieren!

Ihre Natascha Mang,
Projektleiterin
familienfreundlichegemeinde

logo audit familienfreundlichegemeinde

An dieser Stelle möchte ich Sie wieder über aktuell umgesetzte Projekte der familienfreundlichen Gemeinde informieren:

  • Der fehlende Gehsteigabschnitt in Rodingersdorf zwischen Bushaltestelle und Anbindung in die Lagerhausstraße (neue Siedlung) wurde hergestellt – für ein sicheres Sigmundsherberg
  • Die Anregung in der Arbeitskreissitzung, einen Heimat- und Waldlehrpfad zu errichten, konnte in Kooperation mit der Gemeinde Meiseldorf umgesetzt werden. Der Augrabenweg wurde von der Gemeinde Meiseldorf – mit finanzieller Unterstützung der Marktgemeinde Sigmundsherberg – saniert – für ein wanderbares Sigmundsherberg
  • Aufgrund der großen Nachfrage wird das Schnupperticket für ein weiteres Jahr von der Marktgemeinde Sigmundsherberg angeboten und kann somit weiterhin kostengünstig tageweise ausgeliehen werden – für ein nachhaltiges und mobiles Sigmundsherberg
  • Auch heuer werden wieder einige Kurse angeboten, z. B. Wirbelsäulengymnastik, Zumba, Yoga und Kinderturnen - Kids fit – für ein aktives Sigmundsherberg
  • 3 Hundekotsackerlständer und 3 Mistkübel wurden angekauft und in Sigmundsherberg bzw. Rodingersdorf angebracht – für ein sauberes Sigmundsherberg

Die Homepage der Gemeinde www.sigmundsherberg.gv.at dient als Informationsplattform für diverse Angebote und Veranstaltungen. Informieren Sie sich, es ist sicher auch für Sie etwas dabei.

Haben Sie Anregungen für uns? Teilen Sie uns ihre Ideen und Wünsche mit. Wir freuen uns über Zuschriften an die Gemeinde!
Wir haben noch viel vor und werden Sie wieder gerne an dieser Stelle informieren!

Ihre Natascha Mang,
Projektleiterin familienfreundlichegemeinde

Mit tatkräftiger Unterstützung seiner Gemeinderäte und Ortsvorsteher lud Bgm. Franz Göd am 2. April 2019 zu einem Aktionstag ein. Ziel war es, die neu adaptierten Bankerl, die in Zukunft in fast allen KG´s stehen sollen, neu zu streichen.

Bei den Mitfahrbankerl handelt es sich um ein zukunftsweisendes Konzept zur Ergänzung des öffentlichen Verkehrs und zur Fortbewegung über regionale Distanzen ohne eigenes Auto“, erklärt Bgm. Franz Göd. „Einfach Platz nehmen, gewünschtes Fahrziel an der Haltestellentafel auswählen, ein wenig warten und bei Gelegenheit einsteigen und mitfahren.“

Auf diese Idee wurde die Gemeinde Sigmundsherberg durch den Mobilitätsmanager Martin Frank aufmerksam. Der begründet den Bedarf so: nicht alle Mobilitätswünsche können mit Bussen oder Zügen abgedeckt werden. Es funktioniert fahrplanunabhängig und jederzeit, ohne Internet und Telefon.

Die Errichtung der Mitfahrbankerl wurde von der NÖ.Regional.Gmbh unterstützt. Die Gemeindevertreter von Sigmundsherberg sind sich einig: Das Mitfahrbankerl ist eine super Sache. Es wurden schon Plätze ausgesucht, wo die Bankerl ab Mai stehen sollen. Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, dass an diesen Orten Autos gefahrlos stehenbleiben können und Mitfahrer ohne Risiko
ein- und ev. auch aussteigen können.

2019 04 mitfahrbankerl

Die Zusammenarbeit mit Mobilitätsmanager Martin Frank hat sich auch bei einem anderen Projekt schon sehr bewährt: Seit dem Vorjahr verfügt die Marktgemeinde Sigmundsherberg auch über ein „Schnupperticket“. Damit kann die Bevölkerung kostengünstig mit dem Zug nach Wien (inkl. Kernzone Wien) fahren und auch wieder retour. Um € 7,- für jeden Hauptwohnsitzer (€ 15,- für Nebenwohnsitzer) können diese Tickets am Gemeindeamt ausgeliehen werden.
„Diese Aktion der „familienfreundlichengemeinde“ wird sehr gut angenommen“, freut sich Franz Göd, „der Verkehr auf der Straße wird entlastet und auf die Schiene gebracht, wir unterstützen damit nicht nur unsere Bewohner sondern auch den Umweltschutz“.